Fair-Bio Kund*innen …

… haben mit ihrem Engagement für die Fair-Bio Genossenschaft eine gute Möglichkeit, Verantwortung für ihren Konsum zu übernehmen. Menschen, die Mitglied sind,

  • wollen ihren „Laden um die Ecke“ unterstützen und sich solidarisch zu ihm zeigen,
  • wollen regionale und ökologisch arbeitende Produzenten und Händler fördern,
  • wollen Bio-Qualität zu fairen Bedingungen kaufen,
  • wollen Informationen über die Herkunft ihrer Lebensmittel bekommen.

Das bringt uns die Genossenschaft …

  • Solidarität mit „unseren“ Einkaufsstätten;
  • unser Beitrag zum Erhalt von Arbeitsplätzen in der Region;
  • unser Beitrag zum Erhalt von dezentralen Strukturen in der Region;
  • eine solidarische Gemeinschaft mit Gleichgesinnten;
  • Informationen, Austausch und Aktivitäten exklusiv für die Community;
  • Einblicke in Produktionsweisen und Erzeugerbetriebe;
  • die Möglichkeit, die Ideen und Ziele der Genossenschaft aktiv mitzugestalten.

 

„Wenn es die Fair-Bio Genossenschaft schafft, regionale Strukturen zu erhalten, dann werden sich unsere Enkel an blühenden Landschaften erfreuen können.“

Elke Bartussek (58), Marketingleiterin

Mein Ja zu Fair-Bio ist ein Nein zu unfair produzierten und gehandelten Lebenmitteln.

Jens Eschke (62), Alltagsbegleiter